223
232
21
40
Brandeinsatz
Technische Hilfeleistung
Übung
Fehlalarm
Statistik seit Jahr 1985
43,2 %
45,0 %
4,1 %
7,7 %
5
8
0
2
Brandeinsatz
Technische Hilfeleistung
Übung
Fehlalarm
Statistik Jahr 2018
35,7 %
57,2 %
0 %
7,1 %
index
Freiwillige Feuerwehr Rodewald
Einsatz-Nr. 21/2005 Datum: 18.12.2005 um 13:45Uhr Art: Hilfeleistung Alarmmeldung: Hilfeleistung Bericht: Rettungsdienst unterstützt und Fahrbahn abgesichert da keine Polizei vor Ort war. Einsatz-Nr. 19/20/2005 Datum: 16.12.2005 um 08:47Uhr Art: Hilfeleistung Alarmmeldung: Hilfeleistung Bericht: Baum auf drei PKW´s gefallen auf der Hauptstraße 58 und an der Kirche. Einsatz-Nr. 18/2005 Datum: 10.12.2005 um 03:42Uhr Art: Brandeinsatz Alarmmeldung: Brandeinsatz Bericht: In einem Nebengebäude eines Wohnhauses in der Dorfstraße kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand im Bereich einer Feststoffheizung. Schnell konnte sich das Feuer durch die Zwischendecke bis in das Dachgeschoss durchfressen. Als die Feuerwehr Rodewald mit den ersten Löscharbeiten begann, brannten bereits Sparren des Daches. Bei eigenen Löschversuchen zog sich ein Bewohner leichtere Brandverletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten die Löscharbeiten nur unter Atemschutz vorgenommen werden. Zur Unterstützung der Rodewalder Wehr wurden durch die Feuerwehreinsatzleitstelle die Ortswehren Lichtenhorst, Wendenborstel und Steimbke nachalarmiert. Auch die Drehleiter aus Nienburg musste nach Rodewald ausrücken. Um versteckte Glutnester im Bereich einer Zwischendecke und eines Holzstapels aufzuspüren, kam auch die Wärmebildkamera der Feuerwehr Langendamm zum Einsatz. Durch den Einsatz der Feuerwehr konnte das Hauptgebäude gerettet werden. Ingesamt waren 80 Einsatzkräfte unter der Leitung von Ortsbrandmeister Hermann Wiggers im Einsatz. FF Rodewald: ELW, TLF 8/18, LF 8, SW 1000 FF Lichtenhorst: TLF 16/25, MTW FF Wendenborstel: TSF, MTW FF Steimbke: TLF 8/18-W, LF 8, GW/Z, MTW FF Linsburg: MTW (Fahrzeug der "Einsatzleitung Ort") FF Langendamm: LF 10/6, MTW (Wärmebildkamera) FF Nienburg: ELW 1, DLK 23/12 Feuerwehrtechnische Zentrale Landkreis Nienburg: MZF Rettungswache Schwarmstedt: RTW Rettungswache Nienburg: RTW (Bereitstellung) Einsatz-Nr. 17/2005 Datum: 21.10.2005  Art: Übung Alarmmeldung: Brandeinsatz Bericht: Wendenborstel Einsatz-Nr. 16/2005 Datum: 20.08.2005 um 12:07Uhr Art: Brandeinsatz Alarmmeldung: Brandeinsatz Bericht: Böswilliger Fehlalarm, Meldung war Strohballenbrand hinter dem  Edeka Markt Poppe. Es wurde nichts gefunden, Polizei übernahm die Ermittlungen. Einsatz-Nr. 15/2005 Datum: 04.08.2005 um 17:05Uhr Art: Brandeinsatz Alarmmeldung: Flächenbrand Bericht: Einsatz-Nr. 14/2005 Datum: 29.07.2005 um 06:47 Art: Brandeinsatz Alarmmeldung: Brandeinsatz Bericht: Drei Strohrundballen brannten auf zwei Äckern in der Pottstraße Einsatz-Nr. 13/2005 Datum: 21.07.2005 um 09:39Uhr Art: Fehlalarm Alarmmeldung: Fehlalarm Bericht: Fehlalarm BMA Einsatz-Nr. 12/2005 Datum: 11.07.2005 um 17:52Uhr Art: Unterstützung Alarmmeldung: Unterstützung Bericht:  Am Montagnachmittag kam es in der Gemarkung Glashof zum Brand eines Stoppelfeldes. Noch während ein Mähdrescher das Getreide mähte, entzündete sich Stroh auf einer kleinen Fläche. Trotz eigener Löschversuche durch den Landwirt und des Einsatzes der schnell alarmierten Feuerwehr konnte sich das Feuer aufgrund des leichten Windes blitzschnell ausbreiten. Den Wehren aus Steimbke und Wendenborstel, unterstützt durch das Rodewalder Tanklöschfahrzeug, gelang es durch den Einsatz von Feuerpatschen und reichlich Löschwasser den Brand unter Kontrolle zu bringen. Unter der Leitung von Rainer Thies waren insgesamt 30 Feuerwehrleute (SB) im Einsatz. FF Wendenborstel: TSF, MTW FF Steimbke: TLF 8/18 W, LF 8, MTW FF Rodewald: TLF 8/24 Einsatz-Nr. 11/2005 Datum: 20.06.2005 um 22:51Uhr Art: Hilfeleistung Alarmmeldung: Hilfeleistung Bericht: Baum Quer auf der Fahrbahn Alte Celler Heerstraße Einsatz-Nr. 10/2005 Datum: 19.06.2005 um 11:56Uhr Art: Hilfeleistung Alarmmeldung: Hilfeleistung Bericht: Einsatz-Nr. 09/2005 Datum: 11.06.2005 um 15:11Uhr Art: Hilfeleistung Alarmmeldung: Hilfeleistung Bericht: Einsatz-Nr. 08/2005 Datum: 16.05.2005 um 00:06Uhr Art: Brandeinsatz Alarmmeldung: Brandeinsatz Bericht: Um kurz nach Mitternacht alarmierten die Sirenen die Ortswehr Rodewald erneut. Zur Unterstützung wurde zusätzlich die Wehr aus Lichtenhorst alarmiert. Dieses mal hatte ein Anwohner in der Nienhagener Straße Brandgeruch bemerkt und auch Feuerschein wahrnehmen können. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich bei dem Feuer um ein nicht angemeldetes, nicht genehmigtes Pfingstfeuer anlässlich einer privaten Party handelt. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr schnell gelöscht. Ein Nachspiel wird diese Feuer noch für den Gastgeber der Party haben. Der Einsatz der Feuerwehr, die mit insgesamt 35 Mann vor Ort war, wird ihm in Rechnung gestellt. In diesem Zusammenhang weist die Feuerwehr darauf hin, dass derartige Feuer bei der jeweiligen Gemeinde anzuzeigen und zu genehmigen sind. Nur so erhalten die Feuerwehreinsatzleitstelle und der zuständige Ortsbrandmeister Kenntnis von dem Ereignis. Einsatz-Nr. 07/2005 Datum: 15.05.2005 um 21:55Uhr Art: Fehlalarm Alarmmeldung: Fehlalarm Bericht: Es sollte an der Hauptstraße in der Nähe des Kindergartens brennen. Ein Anwohner hatte starken Qualm und Brandgeruch wahrgenommen. Die alarmierten Blauröcke konnten allerdings keinen Brand finden. Vermutlich war ein Kaminfeuer in Verbindung mit dem Wetter dafür verantwortlich, dass der Rauch nicht richtig abzog und sich so der Brandgeruch im Wohngebiet ausgebreitet hat. Einsatz-Nr. 05.06/2005 Datum: 14.05.2005 um 05:27Uhr Art: Brandeinsatz Alarmmeldung: Brandeinsatz Bericht: Einsatz-Nr. 04/2005 Datum: 12.04.2005 um 20:30Uhr Art: Brandeinsatz Alarmmeldung: Brandeinsatz Bericht: Einsatz-Nr. 03/2005 Datum: 27.03.2005 um 19:41Uhr Art: Brandeinsatz Alarmmeldung: Brandeinsatz Bericht: Einsatz-Nr. 02/2005 Datum: 20.03.2005 um 22:11Uhr Art: Hilfeleistung Alarmmeldung: Hilfeleistung Bericht: Auf der Dorfstraße war Öl im Erdreich und auf der Fahrbahn. Einsatz-Nr. 01/2005 Datum: 08.01.2005 um 17:51Uhr Art: Hilfeleistung Alarmmeldung: Hilfeleistung Bericht:  Ein umgestürzter Baum liegt quer auf der Fahrbahn. Mit der Kettensäge wurde er zerkleinert und am Straßengraben abgelegt. Anschließend wurde die Fahrbahn gereinigt. 
Einsätze 2005