205
214
20
37
Brandeinsatz
Technische Hilfeleistung
Übung
Fehlalarm
Statistik seit Jahr 1989
43,1 %
45,0 %
4,2 %
7,7 %
index
Einsatz - Nr. 12/2015   Datum:   11.07.2015 um 13:29 Uhr   Art:   Brandeinsatz FLB2   Alarmmeldung:   FLB2 > Flächenbrand > Heidmühle, Rodewald   Bericht:  Zu einem großen Flächenbrand wurden am frühen Samstagnachmittag die Feuerwehren aus  den Samtgemeinden Steimbke,  Schwarmstedt und der Region Hannover gerufen. Auf einem  Stoppelfeld östlich von Rodewald, nahe der Heidmühle, hatte ein defekter Mähdrescher einen  zunächst recht kleinen Flächenbrand auf einem abgeernteten Gerstenfeld verursacht. Noch während  die ersten Ei nsatzkräfte aus Rodewald mit den Löscharbeiten begonnen hatten, führten einige  Windböen dazu, dass sich das Feuer rasend schnell ausbreitete und im weiteren Verlauf auch in ein  Rapsfeld überschlug. Erst mit den nachgeforderten Feuerwehren aus der Samtgemei nde Steimbke,  aus Schwarmstedt und Gilten, sowie aus Mandelsloh, Niedernstöcken, Esperke und Helstorf konnte  das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Durch das Umpflügen des Ackers konnten Landwirte  sicherstellen, dass sich der Flächenbrand nicht weiter  ausbreitete. Aufgrund der sommerlichen  Temperaturen waren die Löscharbeiten für die Feuerwehrkräfte sehr anstrengend. Ein Angehöriger  der Feuerwehr Steimbke erlitt einen Schwächeanfall und musste vom Rettungsdienst ins Nienburger  Krankenhaus gebracht werde n. Insgesamt waren fast 200 Einsatzkräfte unter der Leitung von  Rodewalds stellvertretendem Ortsbrandmeister Ingo Müller im Einsatz. Die Polizei Nienburg nahm  erste Ermittlungen zur Brandursache auf. Ein Polizeihubschrauber verschaffte sich einen Überblick   aus der Luft.  Insgesamt verbrannten etwa sechs Hektar Stoppelfeld und ein Hektar Raps.   Text & Foto: Ralf Daniel, Pressewart Samtgemeinde Steimbke
Einsatz-Nr. 15/2015 Datum: 10.11.2015 um 04:58 Art: Hilfe Alarmmeldung: TO Bericht: Umgestürzte Birke mit Motorsäge beseitigt Einsatz-Nr. 15/2015 Datum: 09.09.2015 um 18:30 Art: Übung Alarmmeldung: B2 Bericht: Krummende 22 Einsatz-Nr. 15/2015 Datum: 06.08.2015 um 14:41 Art: Brand Alarmmeldung: FLB2 Bericht: Nachbarschaftliche Löschhilfe in Nöpke mit Steimbke und Linsbrug. Alle vor Ort von Steimbke und Rodewald keine Mittel eingesetzt. Linsburg 2400 Liter Wasser 18/43/3 konnte auf der Anfahrt abdrehen. Einsatz-Nr. 14/2015 Datum: 17.07.2015 um 18:15 Art: Brand Alarmmeldung: T0 Bericht: Aufnehmen des restlichen Bindemittels, was der Kehrmaschine nicht aufgenommen hat. Einsatz-Nr. 13/2015 Datum: 17.07.2015 um 15:02 Art: Brand Alarmmeldung: T0 Bericht: Hydrauliköl vom Trecker ausgetreten. Ölspur von der Schäpertwachte bis zum Freithof. Abgestreut und Aufnahme durch Firma Winkelmann
Einsatz - Nr. 01/2015   Datum:   22.02.2015 um 15:01 Uhr   Art:  technische Hilfeleistung   Alarmmeldung:   Gefahrguteinsatz > Chemikalien Intox unbekannt > Nienburg   Bericht:     Die Mitglieder der Kreisbereitschaft Umwelt Zug Mitte wurde heute zum  Gefahrguteinsatz klein   in das Stadtgebiet nach Nienburg alarmiert. Auf der Anfahrt zum  Sammelpunkt wurde der Einsatz abgebrochen, da sich nach dem Eintreffen des  Rettungsdienstes sich herausstellte, das die Feuerwehr nicht erforderlich ist.
Einsatz - Nr. 02/2015   Datum:   27.02.2015 um 16:40 Uhr   Art:  technische Hilfeleistung   Alarmmeldung:   Gefahrguteinsatz > unbekannter Stoffaustritt > Nienburg   Bericht:     Einsatzabbruch für Kreisbereitschaft Umwelt, auf der Anfahrt.
Einsatz - Nr. 03/2015   Datum:  11.03.2015 um 01:53 Uhr   Art:   technische Hilfeleistung   Alarmmeldung:   Verkehrsunfall>unklare Lage> L192 Rodewald>>Lichtenhorst   Bericht:   Die Orstwehren Lichtenhorst, Steimbke   und Rodewald wurden zu einem  Verkehrsunfall alarmiert, bei dem vermutlich eine Person eingeklemmt sein sollte.  Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte, konnte jedoch keine Person im bzw.  außerhalb des PKW´s gefunden werden. Durch die Feuerwehren wurde die  Umgebung abgesucht und die Polizei nahm weitere Ermittlungen zu dem Fahrer auf.  Nach einer Stunde konnte die Suche abgebrochen werden, da die Polizei den Fahrer  wohlbehalten ermitteln konnte.
Einsatz - Nr. 04/2015   Datum:   30.03.2015 um 07:49 Uhr   Art:   technische Hilfeleistung   Alarmmeldung:   T0 Baum auf Strasse   Bericht:   Um 07:49 Uhr die Ortswehr Rodewald über die digitalen Meldeempfänger zu  einer umgestürzten Birke auf der Alten Celler Heerstrasse   Ecke an der Alpe alarmiert.  Die Birke konnte schnell mit Hilfe der Motorsäge und den 6 Kameraden vom  Tanklöschfahrzeug schnell beseitigt werden.
Einsatz - Nr. 05 - 07/2015   Datum:  31.03.2015 von 15:20 bis 21:15   Art:   technische Hilfeleistung   Alarmmeldung:   T0 Sturmschäden   Bericht:   Der erste Einsatz des Tages war ein durch den Sturm umgestürzter Unterstand auf einer  Pferdewiese. Der Unterstand wurde durch die Feuerwehr gesichert. Im laufe des Tages folgten noch  zwei weitere Einsätze bei denen umgestürzte Bäume von den Verkehrswegen  geräumt werden  mussten.
Einsatz - Nr. 08/2015   Datum:  10.04.2015 um 09:44 Uhr   Art:  technische Hilfeleistung   Alarmmeldung:   Gefahrgut Messeinsatz > Rodewald, Neudorf   Bericht:     In der Siedlung an der Straße Neudorf wurde bereits am Abend zuvor  durch Anwohner ein Problem an einem Flüssiggastank festgestellt. Dieser wurde  kurzerhand abgeschiebert. Am Freitagvormittag nahm sich eine Fachfirma des  Problems an.     Als die Firmenmitarb eiter allerdings im Bereich eines  Abwasserschachtes starken Gasgeruch rochen, wurde die Feuerwehr alarmiert. Die  Ortsfeuerwehr Rodewald, unter Leitung von Ortsbrandmeister Hermann Wiggers  bereitete vorsorglich einen Löschangriff vor, während Spezialkräfte  des ABC - Zuges  nachalarmiert wurden. Der ABC - Zug verfügt über dafür erforderliche Messgeräte.  Zusätzlich wurde auch die Feuerwehr Nienburg alarmiert, die über  explosionsgeschützte Hochdrucklüfter verfügt. Nachdem ein Trupp unter Atemschutz  in mehreren Schäc hten erhöhte Gaskonzentrationen gemessen hat, wurde die Luft  aus diesem Bereich des Kanalnetzes abgesogen, bis keine Gasrückstände mehr  messbar waren. Nach einer Stunde konnten der Messtrupp melden, dass sich kein  Gas mehr im Kanal befindet. Die Ursache fü r die erhöhten Gaskonzentrationen  wurden bislang noch nicht gefunden.   Text und Foto > Ralf Daniel Pressewart Samtgemeinde Steimbke
Einsatz - Nr. 09/2015   Datum:   12.04.2015 um 14:36 Uhr   Art:   technische Hilfeleistung   Alarmmeldung:  VUK > mehrere eingeklemmte Personen B214 Steimbke >  Rodewald   Bericht:  Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf der  Bundesstraße 214 zwischen Rodewald und Steimbke wurde der Feuerwehr am  frühen Sonntagnachmittag gemeldet. Die Feuerwehrleitstelle alarmierte daraufhin  neben dem Rettungsdienst die Wehr en aus Rodewald, Steimbke und Nienburg. Vor  Ort trafen die Retter auf einen völlig zerstörten PKW und auf einen stark  beschädigten Ackerschlepper. Die Insassen des PKW, der sich offensichtlich  überschlagen hatte, waren bereits durch Ersthelfer aus dem Wrac k befreit worden,  sodass der Rüstwagen der Nienburger Feuerwehr bereits auf der Anfahrt entlassen  werden konnte. Die Fahrerin des PKW und ihr Beifahrer erlitten bei dem Aufprall  schwere Verletzungen. Beide wurden mit zwei Rettungshubschraubern in die  Mediz inische Hochschule nach Hannover geflogen. Das leichter verletzte Kind der  Fahrerin wurde mit einem Rettungswagen ins Neustädter Krankenhaus gebracht. Der  Fahrer des landwirtschaftlichen Fahrzeuges erlitt einen Schock und wurde  vorsorglich ins Krankenhaus  nach Walsrode transportiert. Die Feuerwehrkräfte  sicherten die Unfallstelle ab und stellten den Brandschutz sicher. Als die  Rettungsarbeiten beendet waren, brach einer der Ersthelfer zusammen, der bis dahin  vorbildlich Erste Hilfe geleistet hatte. Auch er  wurde zur Beobachtung in das  Nienburger Krankenhaus gebracht. Zur Klärung der Unfallursache setzte die  Nienburger Polizei einen Sachverständigen ein. Daher musste die Bundesstraße für  mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Alte Ce ller  Heerstraße abgeleitet.     Text und Foto: Ralf Daniel, Samtgemeinde Pressewart
Einsatz - Nr. 10/2015   Datum:   27.04.2015 um 06:34 Uhr   Art:  technische Hilfeleistung   Alarmmeldung:   T1 klein, Person hinter verschlossener Tür   Bericht:
Einsatz - Nr. 11/2015   Datum:  05.05.2015 um 22:11 Uhr   Art:  technische Hilfeleistung   Alarmmeldung:   T0, umgestürzter Baum, hinter der Alpe   Bericht:
Freiwillige Feuerwehr Rodewald
Einsätze 2015