223
232
21
40
Brandeinsatz
Technische Hilfeleistung
Übung
Fehlalarm
Statistik seit Jahr 1985
43,2 %
45,0 %
4,1 %
7,7 %
5
8
0
2
Brandeinsatz
Technische Hilfeleistung
Übung
Fehlalarm
Statistik Jahr 2018
35,7 %
57,2 %
0 %
7,1 %
index
Freiwillige Feuerwehr Rodewald
Einsatz-Nr. 18/2012 Datum: 31.12.2012 um 21:28 Uhr Art: Brandeinsatz Alarmmeldung: Feuer klein > Brennt Silo Bericht: Am Sylvesterabend um 21:28 Uhr wurde der Feuerwehrleitstelle über Notruf ein brennender Silo in der Strasse Neudorf gemeldet. Daraufhin wurde die Feuerwehr und Polizei alarmiert. Die ca 2m2 brennende Siloplane konnte vom Anrufer ausgetreten werden. Die Kräfte der Ortswehr kontrollierten den Silo auf mögliche Brandnester und konnte dann nach 30 Minuten wieder einrücken. Die Brandursache war ein Feuerwerkskörper, der die Siloplane und Laub entzündet hatte. Einsatz-Nr. 17/2012 Datum: 28.12.2012 um 13:23 Uhr Art: Technische Hilfeleistung Alarmmeldung: Person in Notlage, Türöffnung Bericht: Heute um 13:23 Uhr wurde die Ortswehr zu einer Türöffnung in die Dorfstrasse alarmiert. Bei eintreffen der Einsatzkräfte war die Wohnung bereits von Angehörigen geöffnet wurden. Die Kräfte der Ortsfeuerwehr übernahmen dann die Einweisung des Rettungshubschraubers Christoph 4 aus Hannover. Einsatz-Nr. 16/2012 Datum: 09.12.2012 um 03:41 Uhr Art: Technische Hilfeleistung Alarmmeldung: TH klein Personensuche Bericht: In der Nacht wurden wir zur Unterstüzung der Ortswehr Steimbke zur Personensuche alarmiert. Eine vermisste Person wurde in der Gemarkung Steimbke von den Ortswehren Steimbke, Wendenborstel, Rodewald und Langendamm gesucht. Nach fast 2 Stunden suche, bei dichtem Schneetreiben, wurde die Person aufgefunden und die Einsatzkräfte konnten wieder einrücken. Einsatz-Nr. 15/2012 Datum: 21.10.2012 um 11:29 Uhr Art: Technische Hilfeleistung Alarmmeldung: Person in Notlage, Türöffnung Bericht: Heute wurde die Ortswehr Rodewald alarmiert, um eine verschlossene Tür zu öffnen, so dass der Rettungsdienst zum Patienten konnte. Die Wohnungstür wurde gewaltsam geöffnet und so dem Rettungsdienst der Zugang ermöglicht. Nach 25 Min. war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Einsatz-Nr. 14/2012 Datum: 05.10.2012 um 15:15 Uhr Art: Technische Hilfeleistung Alarmmeldung: Sturmschaden Bericht: Heute wurden wir zu einer technischen Hilfeleistung in die Dorfstrasse gerufen. Durch eine stake Windböhe, wurde ein Zelt auf das Hausdach geweht. Nach Begutachtung der Sachlage wurde entschieden, das Zelt mit zwei Feuerwehrleinen vom Dach zuziehen. Einsatz-Nr. 13/2012 Datum: 02.10.2012 um 09:41 Uhr Art: Brandeinsatz Alarmmeldung: Feuer-klein, unklare Rauchentwicklung Bericht: Heute wurde die Ortswehr Rodewald zu einer unklaren Rauchentwicklung in den Streekdamm alarmiert. Nach eintreffen des Tanklöschfahrzeuges wurde festgestellt, das ein Komposthaufen und abgestellte Gartengeräte in Brand geraten waren. Die aufmerksamen Nachbarn hatten schon mit einem Gartenschlauch erste Löschversuche unternommen und somit größeren Schaden verhindert. Mit einem C-Rohr wurde noch nagelöscht und nach 20 Min. konnten die 13 Kammeraden wieder einrücken. Einsatz-Nr. 12/2012 Datum: 29.09.2012 um 07:34 Uhr Art: Technische Hilfestellung Alarmmeldung: Gefahrgutzug Mitte, austretende Salpetersäure Bericht: Zu einer Alarmübung wurde der Zug-Mitte der Kreisbereitschaft Umwelt, der ABC-Zug und die Technische Einsatzleitung des Landkreises zu einem Chemiebetrieb in Nienburg alarmiert. Nach eintreffen der ersten Kräfte bot sich folgende Lage. Durch Unachtsamkeit eines Staplerfahrers, rutschte ein 1000 Liter Behälter mit Salpetersäure aus einem Regal und begrub einen Mitarbeiter unter sich und ein weiterer 1000 Liter Behälter wurde beschädigt. Die Aufgabe der Kräfte war nun die verletzten Personen zu retten und die austretenden Gefahrstoffe aufzunehmen. Nach gut 2 Stunden waren alle Arbeiten erledigt und der Versorgungszug hatte zur Stärkung der Krafte ein Frühstück vorbereitet. Einsatz-Nr. 11/2012 Datum: 20.08.2012 um 17:05 Uhr Art: Technische Hilfestellung Alarmmeldung: Technische Hilfeleistung, umgestürztes Güllefass, auslaufende Betriebsstoffe Bericht: Am 20.08. um 17:05 Uhr wurde die Ortswehr Rodewald mit dem Alarmstichwort Technische Hilfeleistung, umgekipptes Güllefass, austretende Betriebsstoffe alarmiert. Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, fanden sie ein volles Güllefass vor, das nach einer leichten Kurve umgestürzt war und auf dem Gehweg kurz vor einer Scheune lag. Aus dem Fass trat ein wenig und Gülle und Hydrauliköl aus. Das Öl wurde sofort gebunden, so dass es nicht in die Kanalisation laufen konnte. Der Inhalt des Güllefasses wurde in zwei weitere, etwas kleinere Fässer, umgepumpt. Nachdem das umgestürzte Fass geleert wurde, wurde es mit Hilfe eines Autokrans wieder aufgestellt und auf einen Tieflader verladen. Im Anschluss wurden die Strasse und der Gehweg gereinigt. Die Dorfstrasse war während der Umfüll- und Bergungsarbeiten für ca. 3 Stunden gesperrt. Die Ortswehr Rodewald war mit 32 Kameraden und drei Fahrzeugen vor Ort, sowie ein Streifenwagen der Polizei. Einsatz-Nr. 10/2012 Datum: 14.08.2012 um 10:10 Uhr Art: Flächenbrand Mittel Alarmmeldung: Am Dienstagmorgen mussten die Feuerwehren aus Stöckse, Linsburg und Steimbke, unterstützt vom neuen Rodewalder Tanklöschfahrzeug, etwa 20 brennende Heuballen löschen. Wie immer bei derartigen Bränden gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig, da alle betroffenen Rundballen zunächst auseinander gefahren, auseinander gerissen und dann einzeln abgelöscht werden mussten. So waren insgesamt vier Hohlstrahlrohre im Einsatz. Der betroffene Landwirt und auch ein Nachbar unterstützten mit ihren Frontladern  die Ballen zu bewegen. Insgesamt waren 20 Feuerwehrmänner im Einsatz. Ursächlich für den Brand dürfte eine Selbstentzündung des Heus sein. Einsatz-Nr. 00/2012 Datum: 06.07.2012 Art: Brandeinsatz Alarmmeldung: Feueralarm Übung Schule Bericht: Einsatz-Nr. 09/2012 Datum: 23.06.2012 um 18:40 Uhr Art: Hilfeleistung Alarmmeldung: Unterstützung Rettungsdienst Bericht:Unterstützung Rettungsdienst Einsatz-Nr. 08/2012 Datum: 22.05.2012 um 04:37 Uhr Art: Brandeinsatz Alarmmeldung: T0 > Unterstützung Rettungsdienst Bericht: Mit dem Alarmstichwort "PKW-Brand Groß", brennt Bus, wurde Heute die Einsatzleitung Ort nach Sonnenborstel alarmiert. Nach ersten Meldungen, sollte dort ein Linienbus brennen. Kurz nach der Alarmierung rückten der ELW und das Tanklöschfahrzeug in Richtung Sonnenborstel ab. Als die ersten Kräfte aus Sonnenborstel und Steimbke vor Ort waren und sich herausstellte, das kein Linienbus sondern "nur" ein Transporter brannte, wurde der Einsatz für die ELO und das TLF aus Rodewald abgebrochen. Einsatz-Nr. 07/2012 Datum: 09.05.2012 Art: Brandeinsatz Alarmmeldung: Einsatz für die ELO (Einsatzleitung Ort) Gebäudebrand Mittel Bericht:  Um 13:44 Uhr wurde die ELO zu einem Gebäudebrand nach Linsburg in den Ellernort alarmiert. Dort war es zu einem Küchenbrand gekommen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle kam die Rückmeldung der Orstfeuerwehr Linsburg "Feuer aus" und damit kein Einsatz der ELO erforderlich. Somit konnten die 6 Einsatzkräfte aus Rodewald wieder einrücken. Einsatz-Nr. 06/2012 Datum: 08.05.2016 Art: Hilfeleistung Alarmmeldung: technische Hilfeleistung klein; Strasse reinigen Bericht: Einem Landwirt war auf der Dorfstrasse durch einen technischen Defekt der Düngerstreuer aufgegangen. Dadurch trat das Düngemittel aus und verteilte sich auf einer länge von 600m auf der Strasse. Die Strasse wurde gereinigt und das ausgetretene Düngemittel aufgenommen. Einsatz-Nr. 05/2012 Datum: 07.04.2012 um 19:55 Uhr Art: Brandeinsatz Alarmmeldung: Feuer klein, brennende Strassenlaterne Bericht: In der Strasse "Zum Wiebusch" brannte das Gehäuse einer Strassenlaterne. Mit einem C-Strahlrohr und ca. 200 Litern Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug, wurde das Feuer abgelöscht. Einsatz-Nr. 04/2012 Datum: 05.03.2012 um 08:55 Uhr Art: Technische Hilfeleistung Alarmmeldung: TH Unterstützung des Rettungsdienstes Bericht: Um 08:55 Uhr wurde die Orstfeuerwehr Rodewald, über die Meldeempfänger, als Tragehilfe zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. 15 Minuten nach Alarmierung war der Patient sicher im RTW und die 6 Einsatzkräfte der Ortswehr Rodewald konnten wieder einrücken. Einsatz-Nr. 01-03/2012 Datum: 05.01.2012 Art: technische Hilfeleistung Alarmmeldung: Sturmschaden Bericht: Um 16:42 Uhr wurde die Orstfeuerwehr Rodewald zu einem umgestürzten Obstbaum alarmiert, der die Dorfstrasse blockierte. Während der Baum auf der Dorfstrasse beseitigt wurde, meldete die Feuerwehrleitstelle schon den nächsten Einsatzort. Auf der Alten-Celler-Heerstrasse waren 3 Kiefern umgestürzt, die die Telefonleitung beschädigt hatten und ebenfalls die Starsse blockierten. Nachdem die 3 Kiefern ebenfalls zersägt und von der Strasse geräumt wurden, ging es zur dritten Einsatzstelle in die Hauptstrasse, dort war ein Baum abgeknickt und drohte auf die Strasse zu fallen. Auch diese Gefahr wurde von der Feuerwehr beseitigt.
Einsätze 2012